Essen und teilen

Mit dem Kauf unseres Bio-Nussriegels versorgst du einen Menschen mit einer Mahlzeit.

Trinken und teilen

Mit dem Kauf unseres Mineralwassers versorgst du einen Menschen einen Tag lang mit Trinkwasser.

Waschen und teilen

Mit dem Kauf unserer Handseife versorgst du einen Menschen mit einem Stück Seife.

Was wir machen

Wir wollen jedem Menschen Zugang zu Essen, Trinken und Hygiene ermöglichen. Mit deinem täglichen Konsum kannst du uns dabei helfen – wir nennen es sozialen Konsum. Du fragst dich jetzt bestimmt: Kann Konsum überhaupt sozial sein? Definitiv! Du befriedigst nicht nur dein eigenes Bedürfnis, sondern auch das eines anderen Menschen. Denn bei jedem Kauf verteilen wir ein gleichwertiges Produkt an einen bedürftigen Menschen. Wir nennen es 1 + 1 Prinzip.

918237

Portionen Essen

2076411

Tage Trinwasser

191149

Seifen verteilt

Deine Hilfe im Überblick.

Hier findest du alle sozialen Projekte im Überblick. Einfach durchklicken und nachlesen, wo dein Nussriegel, dein Wasser oder deine Seife den Unterschied macht.

Sieh nach, wo du hilfst!

Transparenz wird bei uns großgeschrieben. Deswegen wollen wir dir ganz genau zeigen, wo deine Hilfe ankommt. Auf der Verpackung von jedem share-Produkt findest du einen Track-Code, mit dem du genau nachverfolgen kannst, wo du hilfst.

Gib einfach hier den auf der Verpackung abgedruckten Track-Code ein:

Warum Seife?

In den Industrieländern gehören sanitäre Anlagen zur Normalität. Von einem weltweiten Mindeststandard sind wir aber noch immer weit entfernt. In Entwicklungsländern ist mangelnder Zugang zu Hygiene der Hauptauslöser für Durchfallerkrankungen und gilt als führende Todesursache bei Kindern unter fünf Jahren. Höchste Zeit, diesen Teufelskreis zu durchbrechen! Durch das Verteilen von Hygieneprodukten und Workshops vor Ort wollen wir die Krankheitsfälle nachhaltig reduzieren – vor allem bei den ganz Kleinen.

Warum Wasser?

Über 600 Millionen Menschen haben noch keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. In Deutschland hingegen kennt das Angebot im Getränkeregal keine Grenzen – es reicht von Wasser aus einem grünen französischen Vulkan bis zu Kokosnusswasser aus Hawaii. Aus Protest haben wir gleich noch ein weiteres auf den Markt gebracht: das eine Wasser, das den Unterschied macht. Denn mit dem Kauf unseres Wassers ermöglichst du Menschen in armen Ländern den Zugang zu fließendem Wasser.

Warum Lebensmittel?

Auf der Welt leiden noch immer 800 Millionen Menschen an Hunger. Dabei sind weltweit mehr als genug Lebensmittel vorhanden. Das Problem entsteht also nicht durch allgemeinen Nahrungsmangel, sondern durch eine ungleiche Verteilung. Gemeinsam mit dir fangen wir an neu zu verteilen, indem wir teilen. Dabei achten wir darauf, dass wir die besten und nachhaltigsten Lösungen zur Hungerbekämpfung finden: In Deutschland verteilen wir vor allem gerettete Lebensmittel, die wegen mangelnder Abnahme im Müll landen würden. In Entwicklungsländern fördern wir die Landwirtschaft und unterstützen bei Notfall-Ernährungsprogrammen.

SHARE NETZWERK


Partner für eine bessere Welt.


Ehrlichkeit ist die Voraussetzung für Vertrauen. Darum nehmen wir uns diese Eigenschaft ganz besonders zu Herzen. Unsere Partner erkennen das und unterstützen uns mit Leib und Siegel.