Wir wollen mit unserem Unternehmen nicht einen möglichst großen Gewinn erzielen, sondern einen möglichst positiven Effekt auf unsere Welt haben. Unser Erfolg hängt für uns also nicht davon ab, wie viel wir einnehmen – sondern wie vielen Menschen wir helfen können. Besonders an diesem Modell ist, dass wir nicht von Spendengeldern abhängig sind, sondern unseren Erfolg durch klassisches Wirtschaften erreichen.

Zertifizierte Weltverbesserer!

Weil wir (zum Glück) nicht das einzige Unternehmen dieser Welt sind, das sich für eine bessere Gesellschaft einsetzt, gibt es einen internationalen Zusammenschluss solcher: B Corp. Dieses Netzwerk nimmt alle Unternehmen auf, die einen besonders positiven Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten. Unternehmen, die den Einfluss der Wirtschaft nutzen, um gesellschaftliche oder ökologische Probleme zu lösen. Dazu gehören so tolle Unternehmen wie Patagonia, Ben & Jerry’s oder Kickstarter. Seit Juni 2018 dürfen auch wir uns ein stolzes Mitglied dieser Community nennen und folgen so tollen heimischen Vorreitern wie Einhorn und soul bottles. Denn die Auszeichnung als B Corp, die durch das B Lab geschieht, ist alles andere als einfach zu bekommen. Das B steht übrigens für Benefit, also den gesellschaftlichen oder ökologischen Nutzen, den ein Unternehmen haben muss, um als B Corp ausgezeichnet zu werden. Aber B Corp ist mehr als eine Auszeichnung – es ist eine Bewegung, die wir unterstützen wollen um die Geschäftswelt nachhaltig sozialer zu machen.

“Es geht nicht – oder nicht allein – darum, das beste Unternehmen der Welt zu sein als vielmehr das beste Unternehmen für die Welt zu sein.”

– B Corp Company