Seife für Schulkinder im Distrikt Chhatarpur, Indien

Seife für Schulkinder im Distrikt Sheopur, Indien

Seife für Schulkinder in Bijawar, Indien

Seife für Schulkinder in Rajnagar, Indien

Seife für Schulkinder in Karahal, Indien

Du hilfst Schulkindern in Indien mit einer Seife 

Dein Hygieneprodukt spendet eine Seife für Schulkinder in Indien. Denn wir wollen 60 000 Kinder mit Hygieneprodukten versorgen, um ihren Gesundheitszustand zu verbessern.

 

Hier kommt deine Hilfe an

Der indische Bundesstaat Madhya Pradesh zählt zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Regionen des Landes. Viele Menschen, besonders Kinder, sind von chronischer Unterernährung betroffen. Die schlechte Ernährungssituation wird durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren wie Armut, Lebensmittelunsicherheit, geringer Bildung und schlechtem Gesundheitszustand hervorgerufen. Infolgedessen, sterben jährlich Tausende Kinder an Durchfallerkrankungen, die zum Beispiel durch schmutziges Wasser und unzureichende Hygiene verursacht werden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind es weltweit jedes Jahr sogar über eine halbe Million Menschen, die diesen vermeidbaren Krankheiten zum Opfer fallen. Kinder sind die sensibelsten Mitglieder der Gesellschaft und brauchen besonderen Schutz. Darum wollen wir helfen, die Entwicklung von 100 der ärmsten Dörfer Bangladeschs zu unterstützen. Um hier positive Veränderungen zu bewirken, braucht es nämlich ein ganzes Dorf. Denn so kann die Ernährungs- und Gesundheitssituation von Schulkindern und ihren Familien nachhaltig verbessert werden.

Wie wir handeln

Um die gesundheitliche Situation zu verbessern, ist es nötig, Hygieneprodukte zur Verfügung zu stellen. Außerdem ist wichtig, Wissen zum Thema Hygiene zu vermitteln. Denn bereits richtiges Händewaschen kann helfen, die Verbreitung von Bakterien und Viren, die tödliche Krankheiten verursachen, zu verhindern. Darum organisiert unser Partner, die Welthungerhilfe, die Verteilung von Seife für Schulkinder in Indien. Darüber hinaus werden Waschstationen gebaut und Hygienetrainings durchgeführt. Dadurch soll die Verbreitung gefährlicher Krankheiten eingedämmt werden. Um den Erfolg des Projekts zu sichern, arbeitet die Welthungerhilfe eng mit Partnerorganisationen und der lokalen Regierung zusammen. Durch diese Maßnahmen kann der Gesundheitszustand der Bevölkerung in Indien langfristig verbessert werden.

Die Welthungerhilfe unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen. share gibt 10 Cent von jedem verkauften Hygieneprodukt an die Welthungerhilfe, um eine Seife zur Verfügung zu stellen.



Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland. Seit ihrer Gründung vor über fünfzig Jahren wurden mehr als 8 927 Auslandsprojekte in 70 Ländern gefördert. Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe bis hin zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

Deine Hilfe fängt im Regal an!

Alle Hilfsprojekt werden durch den Verkauf unserer Produkte ermöglicht – so macht jedes einzelne die Welt ein kleines bisschen besser.
Kennst du schon alle, Weltverbesserer?